Aktuelles

Einreise mit Heimtieren aus der Ukraine

- vorübergehend erleichtete Bedingungen

Hunderttausende Ukrainerinnen und Ukrainer müssen auf der Flucht, vor dem schrecklichen Krieg, ihre Heimat verlassen. Sofern es ihnen möglich ist, nehmen viele von ihnen auch ihren treuen Hund und/oder ihre geliebte Katze mit.

Tierhaltung in Zeiten des Coronavirus:

Zehn Fragen – zehn Antworten

Das Coronavirus (SARS-CoV-2) und die damit einhergehende Atemwegserkrankung COVID-19 halten nach wie vor ganz Deutschland in Atem. Viele Tierhalter sind verunsichert und fragen sich, was die Corona-Pandemie für sie und ihre Heimtiere bedeutet.

Mund-Nasen-Bedeckungen:

So gewöhnt sich der Hund daran, wenn der Halter eine Maske trägt

Seit Beginn der Corona-Pandemie sind sie unser stetiger Wegbegleiter: Mund-Nasen-Bedeckungen. Doch nicht nur wir Menschen mußten uns an das neue Accessoire im Gesicht gewöhnen, auch Hunde können verunsichert reagieren, wenn Herrchen oder Frauchen plötzlich eine Maske trägt. Ein paar Tipps helfen,das Tier an den maskentragenden Menschen zu gewöhnen.

Impfungen – unverzichtbar für jeden Hund!

Lassen Sie sich ausführlich von Ihrem Tierarzt beraten!

Entwurmungen und Impfungen schützen Hunde vor gefährlichen Infektionen. Hygiene im Zusammenleben mit dem Hund ist unverzichtbar und selbstverständlich, damit auch die Menschenfamilie vor übertragbaren Erkrankungen geschützt ist. Hierbei handelt es sich um die Grundprinzipien in jeder Haustierhaltung, insbesondere der Hundehaltung, denn sie ist in der Regel sehr eng. Und wer will schon die Gesundheit der eigenen Kinder gefährden, oder das Leben des geliebten Vierbeiners?

58 Jahre Unsere Dackel – unsere Freunde

Eine Mitgliederzeitschrift geht ihren Weg – kleine Retrospektive über 6 Jahrzehnte

Der Startschuß für eine eigene Mitgliederzeitschrift des IDG – er fiel am 1.8.1964. Und das aus guten Gründen: Was hatte sich seit der Gründung/Eintragung des Int.Dackelclub Gergweis (am 12.12.1960) nicht alles an Funktionärsgeplänkel mit sog.„übergeordneten Vereinigungen“ abgespielt; was wurde nicht alles in der damaligen Presse verunglimpft – angefangen bei den Züchtern des IDG (allen voran die weltbekannte Dackelzüchterin Kathi Dorfmeister), bis hin zu den als „wertlos bezeichneten Ahnentafeln des IDG“ oder den natürlich „absolut wertlosen Titeln auf den Ausstellungen des Dackelclubs”. Eine eigene Zeitschrift für die Mitglieder des IDG herauszugeben, war sozusagen DER Befreiungsschlag.

Das Schönheits-Championat für Rassehunde

Wählen Sie eine Urkunde für Ihren Sieger

Schönheits-Championat – was ist das?Wie beantrage ich die Urkunde für ein Schönheits-Championat? Welche Voraussetzungen sind zu erfüllen? Mit welchen Gebühren muß ich rechnen?

Schonende Kennzeichnung

– speziell für Hunde KLEINER Rassen!

Firma Albrecht hat die Technik jetzt perfektioniert und einen Mini-Transponder, besonders auch für Hunde kleiner Rassen, entwickelt. Der Transponder ist nur 9 mm lang und hat einen Durchmesser von 1,41 mm.

FAQ – Mikrochip oder Tätowierung?

Wann ist die Kennzeichnung eines Hundes notwendig, sinnvoll, oder ist sie sogar verpflichtend?

Seit dem 1. Juli 2011 werden vermehrt Anfragen an die Hauptgeschäftsstelle und Mitarbeiter in den LG und Gruppen von verunsicherten Hundebesitzern herangetragen, die sich im Zusammenhang mit der Kennzeichnung ihres Hundes ergeben. Grund ist das Inkrafttreten einer EU-Verordnung fürHunde (auch Katzen & Frettchen) im grenzüberschreitenden REISEVERKEHR.Hier die „brennendsten“ Fragen von Hundebesitzern und unsere möglichst vollständigen Antworten:

Die Tollwut-Verordnung

Wirksamer Tollwutimpfschutz bis zu 3 Jahre gültig!

Das Bundesministerium für Landwirtschaft, Ernährung und Landwirtschaft (BMVEL) hat die deutsche Tollwutverordnung Ende 2005 novelliert. Die Gültigkeitsdauer der Tollwutschutzimpfung ist abhängig von den Angaben des Impfstoffherstellers und der entsprechenden Eintragung im Impfpaß durch den Tierarzt.