15.09.2015 13:16 Alter: 4 Jahre
Category: Erziehung/BGVP

Kind und Hund – ein unschlagbares Team

Projektgruppe der Herzbergschule zu Gast auf dem Hundeplatz der IRJGV-Gruppe Barbarossa

Kind und Hund – gibt es ein schöneres „Gespann"? Foto:©Gruppe Barbarossa/LG Hessen
Kind und Hund – gibt es ein schöneres „Gespann"? Foto:©Gruppe Barbarossa/LG Hessen

Am Dienstag, den 21.04.2015, besuchten 14 Kinder der ersten bis vierten Klasse der Herzbergschule Gelnhausen/Roth den Hundeplatz der IRJGV-Gruppe Barbarossa. Im Rahmen ihrer diesjährigen Projektwoche hatten sich die Kinder in das Hunde-Projekt, unter der Leitung von Jana Köhler, eingewählt.

Um mehr über Hunde zu erfahren und in direkten Kontakt mit den Tieren zu kommen, machten sich die Kinder am Dienstagmorgen auf den Weg und erreichten gegen 8.30 Uhr den Hundeplatz, auf dem bereits zahlreiche Vierbeiner mit ihren Besitzern auf die aufgeregten Besucher warteten.

Bevor jedoch der direkte Kontakt zwischen Kind und Hund zustande kam, wurden den Schülerinnen und Schülern zunächst zahlreiche Materialien vorgestellt, welche für die Hundehaltung benötigt werden. Leinen, Geschirre, Spielzeuge und Pflegeprodukte wurden genau unter die Lupe genommen.

Im Anschluss lernten die Kinder diverse Regeln kennen, die man im Umgang mit dem Hund beachten muss. Nicht rennen, schreien oder auf dem Boden essen, waren dabei nur einige Verhaltensweisen, welche eingehalten werden sollten, um einen positiven Kontakt zwischen Hunden und Kindern herzustellen.

Hunde geben Kindern Sicherheit, zurückhaltende Einzelgänger überwinden ihre Schüchternheit und finden Kontakt zur Umwelt. Kind und Hund lernen voneinander. Erfahrungen, die ein ganzes Leben anhalten und bestimmen. Auf unseren Ausbildungsplätzen werden deshalb in Kind & Hund-Kursen, oder in Jugendgruppen Kurse angeboten, die Kindern den Umgang mit Hunden vermitteln. Fotos:©Gruppe Barbarossa/LG Hessen
Hunde geben Kindern Sicherheit, zurückhaltende Einzelgänger überwinden ihre Schüchternheit und finden Kontakt zur Umwelt. Kind und Hund lernen voneinander. Erfahrungen, die ein ganzes Leben anhalten und bestimmen. Auf unseren Ausbildungsplätzen werden deshalb in Kind & Hund-Kursen, oder in Jugendgruppen Kurse angeboten, die Kindern den Umgang mit Hunden vermitteln. Fotos:©Gruppe Barbarossa/LG Hessen

Nach diesem stark theoretisch orientierten Beginn durften die Kinder die Hunde zunächst beobachten.

So konnten sie sehen, wie sich Hunde untereinander verständigen und woran man erkennt, welche Stimmung ein Hund zeigt. Hierfür hatte Lea Frischmuth, welche den Projekttag mit den Kindern durchführte, verschiedene Arbeitsblätter gestaltet.

Gegen 10 Uhr fand ein ausgiebiges Frühstück statt, das den Kindern von der IRJGV-Gruppe Barbarossa zur Verfügung gestellt wurde.

Im Anschluss daran verteilten sich 14 Hundeführer mit ihren Hunden auf dem Platz. Die Kinder durften sich nun den Hundebesitzern vorstellen, den Erstkontakt zu den Hunden herstellen und sich Informationen zu den verschiedenen Rassen einholen.

Vom Dackel über Labradore und Mischlinge bis hin zum Rottweiler wurde den Kindern von den Teilnehmern der Hundegruppe viel Abwechslung geboten.

Den krönenden Abschluss des Aufenthaltes bildete das Kinder-Handling. Dabei durfte sich jedes Kind einen Hund aussuchen und diesen über den Hundeplatz führen. Auch einfache Kommandos wie „Sitz“ oder „Platz“ übten die Kinder mit ihren neuen Freunden.

Gegen 11.30 Uhr traten die Kinder mit ihren Lehrern, mit vielen neuen Erfahrungen und Eindrücken im Gepäck, den Heimweg an.

Wir freuen uns auf viele weitere tolle Tage dieser Art!

Für Anfragen oder Auskünfte stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns einfach unter: irjgv-barbarossa (at) gmx [dot] de

Quelle (Text & Fotos): ©Gruppe Barbarossa/LG Hessen

«»