Hundesport

Streckenverlauf

Willkür oder Vorgabe?

Wie sieht es im Agility-Parcours mit der Streckenführung aus? Der Parcours wurde aufgebaut und mit Hindernisnummern versehen. An einem Hindernis ist es vorteilhaft, die Laufrichtung nicht anzugeben, um den Hund nicht in seinem Laufablauf einzuschränken.

Die Agility-Hindernisse im IRJGV

Immer wieder kommt die Frage auf: „Welche Hindernisse (Geräte) sind beim Agility im IRJGV zugelassen und welche Maße und Anforderungen müssen sie erfüllen”. Auf den folgenden Seiten finden Sie eine Zusammenfassung der Hindernisse, wie sie auch im IRJGV-Agility-Reglement 2017.1 zu finden sind.

IRJGV Agility informiert

Bericht vom IRJGV-Agility-Beauftragten Treffen am 01.10.2016 in Oberhausen

Beim IRJGV-Agility-Beauftragten Treffen 2016, das am Tag vor der Deutschen-Agility-Meisterschaft des IRJGV in Oberhausen statt fand, haben sich die Agility-Beauftragten für eine Änderung bei der Disqualifikation am Slalom ausgesprochen.

Deutsche Agility-Meisterschaft 2016 des IRJGV in Oberhausen

Ein voller Erfolg!

Am 2. Oktober fand die diesjährige Deutsche-Agility-Meisterschaft des IRJGV in Oberhausen statt. Die Veranstaltung war ein voller Erfolg. Auf dem Gelände des Reitvereins IGPF Sterkrade-Nord tummelten sich am Sonntag rund 300 Turnierstarter, Angehörige und Besucher – und jede Menge Hunde.

Fehler, Verweigerung oder Disqualifikation?

Richterentscheidungen

Es gibt immer wieder Richterentscheidungen, bei denen die Starter fragen: „Warum hat der Richter so entschieden?”Antwort: Weil es auf den Blickwinkel des Richters ankommt und der kann von seinem Standort aus ein anderer sein, als die Perspektive des Zuschauers außerhalb des Parcours.

Belgier, Franzose, Klassischer Wechsel oder Jaakko Turn – worüber reden wir?

Bei diesen Ausdrücken reden wir nicht über Essen oder Städte und es ist auch keine Geheimsprache – wir sind beim Agility-Sport und sprechen über Führungs-, Richtungs- oder Seitenwechsel. Da der Hund im Agilitysport auf beiden Seiten geführt wird und die Laufwege für Hund und Hundeführer optimiert werden sollen, sind Führungs- und Seitenwechsel notwendig.

IRJGV Agility informiert

Änderungen / Ergänzungen im IRJGV-Agility-Reglement

Bei der IRJGV Agility-Richter- und Landesgruppen-Beauftragten-Arbeitskreis-Tagung am 03.10.2015 in Wiesbaden wurden folgende Regeländerungen bzw. Regelergänzungen auf den Weg gebracht.

Der Agility-Platz

Die zum Aufbau eines Agility-Parcours notwendige Fläche soll mindestens 800 qm = ca. 20 x 40 m groß sein (mit einer Toleranz von -10% Längen- oder Breitenabmessung). Im Falle eines Aufbaus von zwei Lauf-Strecken nebeneinander, empfiehlt es sich, eine geschlossene Abtrennung mit Barrieren oder die Strecken mit einem Mindestabstand von 10 m anzulegen.

IRJGV-Agility informiert

Der Safety-Reifen

Beim IRJGV-Agility-Beauftragten-Treffen in Waldstetten war ein Thema: Der Safety-Reifen (Agility-Sicherheitsreifen).

IRJGV-Agility informiert

Bloß keinen „Fehlstart" hinlegen

Die diesjährige Agility-Saison ist bereits voll im Gange. Vor jeder Veranstaltung müssen Veranstalter und Hundeführer etliches erledigen, um nichts zu vergessen und keinen klassischen „Fehlstart” hinzulegen.